Das passiert aktuell in unserer Pfarrei



Wir wünschen ein gesegnetes und gesundes neues Jahr!






Das Pfarrbüro hat geänderte Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag  9.00 - 11.00 Uhr, Mittwoch  15.00 - 17.00 Uhr, Freitag 9.00 - 13.00 Uhr



Sternsinger-Aktion 2021

Da die Sternsinger Sie in diesem Jahr leider nicht wie gewohnt persönlich besuchen können, haben wir ein kleines Video für Sie vorbereitet, um ein wenig der Atmosphöre zu Ihnen nach Hause zu bringen. Wenn Sie eine Spende für das Motto "Kindern halt geben - In der Ukraine und weltweit" geben möchten, bitten wir um eine Überweisung auf unser Pfarreikonto mit dem Verwendungszweck "Sternsinger 2021". Vergelts Gott!

In der Pfarrkirche liegen "Segensstreifen" auf, die Sie abholen und an Ihre Eingangstüren anbringen können. Auch ein Vorschlag für einen Segensgottesdienst liegt zur Abholung bereit und kann auch auf unserer Homepage unter Downloads heruntergeladen werden.





Besuch der Sternsinger am 6. Januar in der Pfarrkirche



Eine-Welt-Laden

Fall Sie Interesse an einem lohnenswerten, bereichernden und wichtigen Ehrenamt haben, sind Sie beim Eine-Welt-Laden - Team genau richtig. Bitte melden Sie sich für weitere Informationen und individuelle Absprachen bei Maria Zeller (Tel. 1797) oder      Inge Fuchs (Tel. 3473).

Es besteht auch weiterhin die Möglichkeit, Waren zu bestellen und an die Haustür liefern zu lassen - Bestellungen unter der        Tel-Nr. 01515-4259907 (Laden-Handy).


Unsere neuen Ministranten 2020



Unsere Feiern der Erstkommunion zum Thema "Wir feiern ein Fest mit Jesus"

... am 7. November



...am 8. November




...am 14. November





...am 15. November





Erntedankfest am 4. Oktober


Ein herzliches Vergelt´s Gott allen Helferinnen und Helfern für die wunderbare Gestaltung unserer Erntedank-Altäre in unserer Pfarrei. Hier sind als Beispiel der Wunsiedler und der Tröstauer Altar zu sehen...


... besuchen Sie auch die Jahreskrippe, die regelmäßig liebevoll neu gestaltet wird. Auch für dieses Engagement sagen wir herzlich "Danke"!


Ehrung Dr. Widenmayer

                                                                                                        Bild: Pfarrbüro

Herzlich bedankte sich Pfarrer Günter Vogl im Namen der Kirchenverwaltung und der gesamten Pfarrei Wunsiedel bei Herrn Dr. Johannes Widenmayer  für seine 18jährige Mitgliedschaft in der Kirchenverwaltung, in der er die letzten 6 Jahre als sehr gewissenhafter Kirchenpfleger tätig war.Die Ehrung hätte bei der letzten Pfarrversammlung stattfinden sollen, an der Dr. Widenmayer nicht teilnehmen konnte. Als Anerkennung wurde eine Urkunde sowie ein Reliefbild aus Porzellan von der Pfarrkirche Wunsiedel überreicht.


Solibrot-Aktion von Aschermittwoch (26.2.) bis Karsamstag (11.4.)

Der KDFB Wunsiedel unterstützt heuer zum 2. Mal die Solibrot-Aktion von MISEREOR. Kooperationspartner ist die Bäckerei Grimm in der Nordendstraße in Wunsiedel, in der das Solibrot mit einem Benefizanteil von 50 Cent pro Brot verkauft wird. Als Kunde unterstützen Sie ein Projekt gegen die Genitalverstümmelung von Frauen und Mädchen in Afrika, Asien und Lateinamerika.



Kinderfasching am 8. Februar im Pfarrheim St. Wolfgang mit Auftritt der "Fichtelkids" der TSG Wunsiedel


Bilder: privat

Auch der diesjährige Kinderfasching war ein voller Erfolg und konnte steigende Besucherzahlen verzeichnen. Bei leckeren Kuchen, lustigen Spielen und dem Auftritt der Fichtelkids der TSG Wunsiedel verging die Zeit wie im Flug. Der Erlös kommt der Ministranten- und Jugendarbeit in der Pfarrei zugute. Vielen Dank allen Organisatoren, Helfern und Kuchenspendern für diese gelungene Veranstaltung!



Erfolgreiche Sternsingeraktion 2020!

Bild:Image/Pfarrbriefdienst                                                                                                                                                                                                                                              Erfreulicherweise haben sich wieder einige Kinder und Jugendliche bereit erklärt, als Sternsinger für die Kinder und den Frieden im Libanon zu sammeln. Dank dieses Engagements der fleißigen Sammler, Begleiter und nicht zuletzt der Spender, konnten fast 9000 Euro gesammelt werden. Wir sagen dafür ein herzliches Vergelt´s Gott!



2019

Kolpingfamilie Wunsiedel gewinnt Kegelturnier des Bezirkes      

Bild: Internet                                                                                                                                                                                                                                                                   Am 23. November fand auf der Kegelbahn Arzberg das jährliche Kegelturnier des Kopingbezirks Fichtelgau statt. In einem spannenden Wettkampf setzte sich die Wunsiedler Mannschaft gegen die Konkurrenten aus Schönwald durch und belegte den 1. Platz. Die Freude bei den Wunsiedlern war groß, hatte doch die    Mannschaft aus Schönwald das Turnier seit 2012 in ununterbrochener Reihenfolge gewonnen. Die Pfarrgemeinde gratuliert recht herzlich!                                   

                                                                                                           

Tag der Demokratie am 16. November

Bilder: privat                                                                                                                                                                                                                                                                       Auch die beiden Kirchengemeinden engagierten sich am am "Tag der Demokratie" mit einem ökumenischen Friedensgebet und  anschließendem                            gemeinsamen Zug zum Jean-Paul-Platz.  Das abendliche bunte Programm fand seinen Abschluss mit der Aufführung des Singspiels "Das Tagebuch" über das    Leben von Jochen Klepper des erweiterten Frauen- und Mädchenchores Schönbrunn in der Zwölf-Apostel-Kirche.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                     

                                     

Viele Jahre im Dienst der Kirche – Diakon Fuchs feiert Weihejubiläum

 Bilder: privat

25 Jahre ist es her, dass Franz Fuchs in Regensburg zum Diakon geweiht wurde. Seitdem ist er aus dem kirchlichen Leben in Wunsiedel nicht mehr wegzudenken. Als Dank und Anerkennung feierte die Pfarrgemeinde der katholischen Pfarrei "Zu den Zwölf Aposteln" einen Festgottesdienst und lud anschließend zu einem Empfang ins Pfarrheim ein. 


Weihe der Kolpingfahne am 9. November

Bilder: privat

Im Rahmen der Abendmesse am 9.11.2019 wurde die historische Fahne des Gesellenvereins Wunsiedel neu geweiht.
Der Verein schaffte die Fahne 1922 anläßlich des 10-jährigen Jubiläums an. Während der Nazi-Diktatur wurde die Fahne auf einem Dachboden versteckt. Leider ist sie dadurch ziemlich in Mitleidenschaft gezogen worden. Ein paar Mitglieder der Kolpingfamilie haben sich zur Aufgabe gemacht, das gute Stück restaurieren zu lassen. Nach ca. einem dreiviertel Jahr ist die Restaurierung abgeschlossen und die Fahne erstrahlt in neuem Glanz.



 Kochfest der Kolpingfamilie am 26. Oktober

Bilder: privat

Das Kochfest ist eine sehr alte Tradition der Kolpingfamilie und Kaplan Moosbauer - nun der neue Präses - durfte sich sein Lieblingsessen wünschen. Gemeinsam gekocht wurde: Bruschetta, Rouladen mit Blaukraut und Knödel und zum Nachtisch Obstsalat.



Ein Abend des Überflusses!

Die evangelische und katholische Gemeinde laden ein:



Einführung unseres neuen Kaplans Maximilian Moosbauer im Rahmen der Vorabendmesse am

7. September

In einem feierlichen Gottesdienst begrüßte am 7. September die Gemeinde ihren neuen Seelsorger, Kaplan Maximilian Moosbauer. Für den aus der im Landkreis Regensburg gelegenen Gemeinde Bach an der Donau stammenden Jungpriester ist Wunsiedel die erste Stelle. In seiner – übrigens frei gehaltenen – Antrittspredigt, die von den Gottesdienstbesuchern mit Spannung erwartet wurde, wies er darauf hin, dass es für jeden Menschen einen eigenen Weg gebe, zu Gott zu kommen. Seine vorrangige Aufgabe sehe er darin, für jedes Gemeindemitglied ein hilfreicher Begleiter zu sein. Den Stehempfang, der sich an den Gottesdienst anschloss, nutzten viele Angehörige der Pfarrei zur ersten Kontaktaufnahme mit ihrem neuen Seelsorger.






                                          





 




























 

 




 


























                                                                                                        











































 

 


 






Bitte konfigurieren Sie dieses Download Widget

 
Anruf
Infos